Penzberg
Nachrichten PenzbergNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Penzberg
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Penzberg und näherer Umgebung:

Küchenzeile mit Elektrogeräten ...
Wir verkaufen unsere schöne Küche auf Grund eines Umzuges. ...
Penzberg - 25.05.2023

Seehaupt Starnberger See ...
Wohnen auf Zeit von Mitte/Ende Oktober bis Ende April. Vollausgestattete ...
Seeshaupt - 29.05.2023

Vollmöbliertes Appartment ...
Arbeiten, wo andere Ferien machen. Ideal für Homeoffice. Wohnen ...
Seeshaupt - 29.05.2023

1-2 Raum Wohnung gesucht
Hallo, ich bin ein ruhiger, ordentlicher Mieter, Nichtraucher ...
Bernried - 24.05.2023

Verschenke Grundig Stereoanlage
Alte Stereoanlage - wirklich guter Sound - zu verschenken. Das ...
Penzberg - 20.04.2023

Suche Reinigungskraft für ...
Objekt: Drei Ferienwohnungen in Seeshaupt Termine: Nach ...
Seeshaupt - 07.04.2023

Wohnen auf Zeit, möblierte ...
Möblierte schicke Wohnung ab sofort frei. Die Wohnung ist ausgestattet ...
Penzberg - 28.03.2023

Pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte ...
Pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte in Voll- oder Teilzeit ...
Bernried - 27.03.2023

Zwischenwand entfernen
wer kann mir eine Zwischenwand ca 15 cm dick, nicht tragend entfernen. ...
Bernried - 25.03.2023

Zuverlässige Reinigungskraft ...
Sind Sie bereit, für ein sauberes und einladendes Büroumfeld ...
Bernried - 02.02.2023

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Notrufe wegen möglicher Trickbetrüger in Penzberg

Heute gingen am späten Vormittag mehrere Mitteilungen über einen möglichen

Trickbetrüger in Penzberg bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern

ein. Aufmerksame Zeugen beobachteten einen osteuropäisch aussehenden Mann,

der vor allem ältere Menschen ansprach, nach Geld anbettelte oder nach „Geld

wechseln“ bat. Sobald die Angesprochenen ihren Geldbeutel öffneten, trat der Mann

näher an sie heran und versuchte in den Geldbeutel zu blicken. Doch in allen

berichteten Fällen wichen die möglichen Opfer des Mannes zurück.

Ähnlich arbeitete ein zweiter Mann, der Frauen zuerst Rosen schenkte und

anschließend um eine „Spende“ bat.

Beide Männer konnten von Streifen der PI Penzberg schon kurz nach dem Notruf in

der Innenstadt bzw. am Bahnhof festgestellt werden.

Der 46 Jahre alte „Geldwechsler“ war ein bisher polizeilich nicht in Erscheinung

getretener Mann aus Rumänien. Der „Rosen verschenkende Mann“, ein 20jähriger

Rumäne, war bereits einschlägig wegen Betrugs- und Diebstahlsdelikten in

Erscheinung getreten.

Die Durchsuchung beider Personen ergab keine Anhaltspunkte für strafrechtlich

relevante Handlungen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen fuhren sie mit

der Regionalbahn Richtung München.

Polizei Penzberg | Bei uns veröffentlicht am 04.12.2016


Hier in Penzberg Weitere Nachrichten aus Penzberg

Karte mit der Umgebung von Penzberg

Penzberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum, Datenschutz und Nutzungsbedingungen