Penzberg
Nachrichten PenzbergNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Penzberg
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Penzberg und näherer Umgebung:

Reinigungskraft für 6-8 ...
Wir sind ein 2-Personenhaushalt in einem EFH in Beuerberg und ...
Eurasburg - 02.10.2022

Vekaufe 5-teiliges Palettenkissen-Set
Verkaufe 5-teiliges Palettenkissen Set Perfekt für Garten,- ...
Penzberg - 09.09.2022

Gartenarbeiten
Welcher rüstige Rentner hilft mir im Garten und evtl. bei kleinen ...
Eurasburg - 06.09.2022

Mietgesuche Penzberg
Mein Verlobter (25) und ich (24), wir werden ganz bald heiraten ...
Penzberg - 23.02.2022

SUCHE: Seeshaupt: 3-4-Zi-Wo ...
Ich suche eine 3-4 Zimmerwohnung, ab 80qm, in Seeshaupt und Umgebung. Ich ...
Seeshaupt - 04.02.2022

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Schrecksekunde in Regionalbahn Zug prallt auf Baumstämme – Bundespolizei ermittelt

Penzberg – Donnerstagnacht (16. April) stieß eine Regionalbahn auf der Strecke Kochel – Tutzing mit mehreren massiven Holzstämmen zusammen. Offenbar wurden die Stämme absichtlich auf die Schienen gelegt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Bundespolizei ermittelt.

Der Zug prallte gegen 22:00 Uhr etwa 500 Meter nach dem Bahnhof in Penzberg auf die Stämme. Diese waren knapp zwei Meter lang und hatten einen Durchmesser von bis zu einem halben Meter. Trotz eingeleiteter Notbremsung konnte der Lokführer den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Weder er noch die vier Fahrgäste wurden durch den Unfall verletzt. Da ein Stamm das Drehgestell des Triebfahrzeugs blockierte, konnte die Fahrt vorerst nicht fortgesetzt werden. Die Reisenden wurden von der Penzberger Feuerwehr zum Bahnhof in Penzberg gefahren. An der Lok entstand ersten Schätzungen zufolge ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen waren die Baumstämme nach den jüngsten Sturmschäden neben dem Gleis gelagert worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass mehrere Unbekannte die Stämme bewusst ins Gleis gelegt haben, um den Unfall gezielt herbeizuführen.

Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Bundespolizei in Rosenheim unter der Rufnummer 0 80 31 / 80 26 21 02 entgegen.


Polizei | Bei uns veröffentlicht am 17.04.2015


Hier in Penzberg Weitere Nachrichten aus Penzberg

Karte mit der Umgebung von Penzberg

Penzberg

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum, Datenschutz und Nutzungsbedingungen